KREATIVER VORGANG

GAZZI zeichnet sich durch Liebe zum Detail und Inspiration aus.
https://gazzi.eu/wp-content/uploads/2018/09/product_small_transparent_02.png

01. ROHLEDER

Die Kreation eines GAZZI Lederproduktes beginnt mit der Lederhaut. Ihre Aufbereitung unterliegt den europäischen Gesetzen in Bezug auf den Gerbungs- und Färbungsprozess und wird streng kontrolliert.

Jede Lederhaut wird konsequent nach vielen Qualitätskriterien geprüft, unter anderem auf die korrekte Dicke des Leders oder der tadellosen Oberfläche.

https://gazzi.eu/wp-content/uploads/2017/05/product_small_transparent_03.png

02. AUSSCHNEIDEN / STANZEN

Sobald eine Lederhaut zur Produktion einer Tasche ausgewählt und freigegeben wurde, werden die benötigten Teile, mit Hilfe einer Druckpresse, ausgestanzt. Akkurat für jedes Modell erstellte Formkörper garantieren, dass jedes der Teile sauber und uniform zugeschnitten wird.

Gleichzeitig werden auch die Materialien für das Innenfutter und die Polsterung zugeschnitten; so entstehen viele kleine Teile die später zu einer Tasche zusammengesetzt werden.

https://gazzi.eu/wp-content/uploads/2017/05/ingredients_transparent_01.png

03. FORMKÖRPER

Bei der Vielfalt an verschiedenen Mobilgeräten, die derzeit angeboten werden, kann man nur wage erahnen, wie viele verschiedene Formkörper für die Ledergrundform, Polsterung sowie dem Innenfutter im Einsatz sind. GAZZI lässt immer neue Formkörper für alle aktuellen Mobilgeräte anfertigen, nur so kann sichergestellt werden, dass jedes GAZZI Lederprodukt passgenau gefertigt wird und die Taschen und Hüllen immer absolut identisch sind.

https://gazzi.eu/wp-content/uploads/2017/05/ingredients_transparent_02.png

04. RASIEREN

Wenn alle Lederteile zugeschnitten sind werden sie “rasiert” bzw. so bearbeitet, dass alle eine uniforme Dicke aufweisen. Nur dann kann das Endprodukt in Größe und Endverarbeitung konstant gleich sein. Dieser Prozess wird sorgfältig durch geeichte Messgeräte überprüft um exakte Abmessungen zu garantieren.

https://gazzi.eu/wp-content/uploads/2017/05/ingredients_transparent_03.png

05. NÄHVORGANG

Als Vorbereitung zum Nähen werden die Nahtverbindungen mit einem hauchdünnen Klebstoff versehen. So wird sichergestellt, dass die Nähte nach dem Nähen perfekt versiegelt sind und sich nicht lösen.

Sobald alle Einzelteile sorgfältig aufbereitet wurden, können sie zusammengenäht werden. Statt dem Einsatz von automatisierten Fertigungsmaschinen, werden bei GAZZI alle Teile in Handarbeit mit traditionellen Nähmaschinen vernäht.

https://gazzi.eu/wp-content/uploads/2018/09/GAZZI_Sleeve_Vintage_Brown-1.png

06. QUALITÄTSKONTROLLE

Nach dem Nähvorgang werden etwaige Klebereste sorgfältig entfernt. Im nächsten Schritt muss nun noch die Passgenauigkeit mit Hilfe des Originalgerätes überprüft werden.

Fertig ist ein hochwertiges GAZZI Lederprodukt – ein kleines Meisterwerk, überragend in Design und Verarbeitung.

Das Produkt wird noch einmal rundum geprüft und besehen. Erst dann wird es sorgfältig verpackt und an die vielen GAZZI Kunden weltweit verschickt.